Das Knuffelwuff Hundebetten-Magazin – jetzt wird's flauschig.
 
Knuffelwuff Hundebetten Magazin Frage stellen
Knuffelwuff.de Magazin  
Alle Beiträge
 
 
 

Wie der Jack-Russell-Terrier seine Menschen erzieht

Der Jack RussellEin Jack-Russelll-Terrier findet ein neues Zuhause

Unverhofft kommt oft. So ist das auch manchmal, wenn der unwiderstehliche Blick eines ausgesetzten Jack-Russell-Terriers im Tierheim dafür sorgt, dass er nicht lange da bleiben muss. Natürlich findet dieser Schelm sofort neue Besitzer, die ihn auf der Stelle lieben und mit nach Hause nehmen.

Der Jack-Russelll-Terrier und andere Haustiere

Jack-Russell-Terrier gehören sicherlich zu den intelligentesten Hunden, die es gibt.

Jetzt weiterlesen »

 
 

Mit dem Hund in den Urlaub

Mit dem Hund in den Urlaub. Vielen gilt der Urlaub als beste Zeit des Jahres. Das ist beim Urlaub mit Hunden nicht anders. So toll die Vorfreude auf diese Wochen ist, so schwierig können sie dann in der Umsetzung werden. Oft kommen die Urlauber, ob mit oder ohne Hund, enttäuscht zurück nach Hause. Und trösten sich dann mit der Erkenntnis, dass es Zuhause wohl doch am schönsten ist. Enttäusche Urlaubsträume müssen nicht sein. Nichts gegen ein gemütliches Zuhaus. Der Trick liegt in unserer Erwartung. Wir überfordern uns, unsere Begleiter und die Menschen, auf die wir im Urlaub treffen, wenn wir vom Urlaub die beste Zeit des Jahres erwarten. Entspannt, mit der richtigen Vorbereitung und ohne überzogene Erwartungen geht es viel besser. Deshalb unsere Tipps für einen richtig tollen Urlaub mit Hund.

Jetzt weiterlesen »

 
 

Reisevorbereitung mit Hund: Wie finde ich die besten Reiseziele mit Hund

malinois-750566_1280Reisevorbereitung mit Hund | Die Frage nach den besten Reisezielen mit Hunden lässt sich nicht pauschal beantworten. Während der eine auf den entspannten Angelurlaub in Skandinavien schwört, setzten Mittelmeer-Fans Mallorca oder Südfrankreich an die Spitze Ihres Urlaubsrankings. Neben Deinen Vorlieben ist es wichtig, auf die Eigenarten und die Stärken Deines Hundes zu achten. Ist er groß oder klein? Bewegt er sich gerne ausdauernd? Schwimmt Dein Hund gerne, klettert er ins Boot? Und ganz wichtig, was hat er für ein Fell? Denn das sollte sich mit dem Klima Deines Reiseziels vertragen. Langes Fell und große Hitze ist eine Kombination, von der wir eher abraten. Aber es gibt noch drei andere Punkte, die wir Dir für die Wahl des richtigen Reiseziels mit auf den Weg geben möchten.

Jetzt weiterlesen »

 
 

Klickern: Hundetraining leicht gemacht – zweiter Teil

Wenn Du gerade den Artikel über die Ursprünge des Klickerns und die klassische Konditionierung gelesen hast, erfährst Du jetzt mehr über das praktische Klickern. Und wie Du Deinen Hund am einfachsten mit einem Klicker erziehen kannst.

Für alle, die mehr über die Ursprünge des Klickerns erfahren möchten, bitte hier klickern, sorry, klicken.

Was ist der Klicker?

Dieses Wundermittel der Hundeerziehung ist eigentlich nur ein winziges Gerät, das Klickgeräusche macht.

Jetzt weiterlesen »

 
 

Das Klickern – der neue Trick bei der Hundeerziehung und beim Training Teil 1

Klickern: Hochmodern und einer der effektivsten Wege, Hunde zu erziehen und ihnen klar zu machen, was Du von ihnen möchtest. Dabei ist das Klickern in seinen Grundlagen fast schon Tradition. Oder wie sollen wir es nennen, wenn die grundlegenden Experimente hierzu bereits vor über 110 Jahren stattgefunden haben?

Es war der Wissenschaftler Iwan Petrowitsch Pawlow, der seine Versuche mit Hunden unternahm und zeigte, dass die klassische Konditionierung nicht nur eine tolle Idee ist. Sie leistet beim Training und der täglichen Erziehung von Hunden sehr effektive Dienste.

Jetzt weiterlesen »

 
 

Zeitumstellung und die Folgen für Hunde

Zeitumstellung und die Folgen für Hunde: Die Zeitumstellung naht und damit die Frage vieler Hundebesitzer: Wie mache ich meinem Hund die Zeitumstellung so erträglich wie möglich? Die Zeitumstellung von der Winterzeit auf die Sommerzeit überfordert nicht nur viele Menschen. Eine merkwürdige Desorientierung, ein unausgesprochenes Unwohlsein und manchmal auch eine unerklärliche Gereiztheit begleiten diese Phasen der Zeitumstellung. Und das sind nur die Phänomene, die wir Jahr für Jahr bei uns, unseren Kollegen und in der Familie beobachten. Zugegeben, die Zeitumstellung fällt im Herbst schwerer, weil die Uhr vorgestellt wird.

Jetzt weiterlesen »

 
 

Hundebesitzer: der Trick mit der Sommerzeit

Sommerzeit: Der kluge Mann baut vor. Nein, wir wollen Schiller und seinen Wilhelm Tell nicht überstrapazieren und Gleiches gilt auch für Frauen oder Frauchen. Die Rede ist von der Vorbereitung auf die Sommerzeit. Den folgenden Trick können Sie übrigens auch auf die Winterzeit anpassen. Es geht um die Gewöhnung des eigenen Vierbeiners an die Zeitumstellung. Uns Menschen freut sie, weil sie uns daran erinnert, dass der Frühling es jetzt ernst meint. Auch wenn dieser mit der Sommerzeit nicht wirklich viel zu tun hat. Einige ärgern sich auch über die Sommerzeit oder besser über die Zeitumstellung, und das schon seit über drei Jahrzehnten zweimal im Jahr. Einmal im Herbst zur Winterzeit und einmal im Frühjahr zur Sommerzeit. Wir würden uns auch ärgern, gäbe es nicht so viel schöne und wichtige Dinge, die uns vom Ärgern abhalten, zum Beispiel unseren Hund.

Dem macht die Umstellung nämlich ganz schön zu schaffen.

Jetzt weiterlesen »

 
 

Wintersport für Hunde – Unsere Tipps

Wintersport für HundeWas gibt es Schöneres, als mit Hasso durch die märchenhaft verschneite Landschaft und die strahlende Sonne zu laufen? Wenn die Temperaturen endlich knackig unter den Gefrierpunkt gesunken sind. Nicht nur die Seen im Voralpenland, auch die vielen Gewässer Brandenburgs schieben dann ihre Wellen zu glitzernden Schollen zusammen. So schön die weiße Pracht bei niedrigen Temperaturen und bei Sonne betrachtet auch ist, damit das Winterabenteuer dem Hund nicht nur Spaß macht, sondern ihm auch gut tut, gibt es ein paar Dinge, die jeder Halter beim Wintersport mit dem Hund beachten sollte. Unsere Tipps für den Wintersport mit Hunden.

Jetzt weiterlesen »

 
 

Brauchen Hunde einen Wintermantel?

Brauchen Hunde einen Wintermantel? – Wie schütze ich meinen Hund vor der Kälte? Diese Frage stellen sich viele Hundebesitzer in der kalten Jahreszeit. Besonders kleine Rassen mit dünnem Fell machen auf den ersten Blick den Eindruck, als würden sie frieren, sobald das Quecksilber sich auch nur der Nullgrad Marke nähert. Stimmt das oder betrachten wir unsere Vierbeiner mit zu menschlichen Augen und unterschätzen die wärmende Wirkung des Hundefells?

Sind der Wintermantel oder Strickpullover für den Hund nur ein Auswuchs menschlicher Verniedlichung? Oder helfen diese dem Hund, der ohne wärmende Kleidung ernsthaft frieren würde. Hier kommen unsere Tipps zum Kälteschutz für Hunde.

Jetzt weiterlesen »

 
 

Hundewetter und was das mit unserem treusten Begleiter zu tun hat

Wenn Hunde Spass beim spielen haben

Was für ein Hundewetter! Im Norden spricht man auch vom Schietwetter, gemeint ist immer das gleiche: Unangenehmes Wetter, meist mit Regen oder einer kriechenden Nässe, die uns sagt: Bleibt lieber zuhause in der warmen Stube. Hundewetter oder Schietwetter gibt es in unseren Breiten zwar das ganze Jahr. Aber gerade in den zurückliegenden Wintern scheinen Hundewetter oder Schietwetter zur vorherrschenden Wetterlage zu gehören. Für uns Grund genug, einmal nachzuschauen, warum ausgerechnet unser treuester Begleiter, der Hund, für ein so unangenehmes Phänomen seinen Namen hergeben musste.

Jetzt weiterlesen »

 
 

Streusalz, die Gefahr – nicht nur – für zarte Hundepfoten

hund im schnee

Streusalz, die Gefahr nicht nur für zarte Hundepfoten | Der Winter kommt, sagen die einen. Der Winter war schon da sagen, die anderen. Im Osten des Landes gab es zum zweiten Weihnachtstag bereits genug Schnee, so dass die Kinder mächtige Schneemänner aus riesigen Kugeln bauen konnten. Auf den Wiesen und an den Hängen freuen sich Kinder und Wintersportler an der weißen Pracht. Sie packen Rodel und Ski aus und vergessen den Klimawandel. Auf den Straßen und den Gehwegen sorgen Anwohner und Winterdienste pflichtbewusst dafür, dass die Wege vom Schnee befreit werden. Damit Fußgänger und Autos ihr Ziel ohne größeres Malheur erreichen. Zum Leidwesen der Hunde greifen viele dabei nicht nur zu Splitt oder Sand, sondern auch zum Streusalz. Jeden Winter fragen sich tausende Hundebesitzer, wie gefährlich das Streusalz für die Hunde und ihre Pfoten wirklich ist, und was sie dagegen tun können. Wir geben Tipps.

Jetzt weiterlesen »

 
 

Der Hund ist da und nun? – Teil 2

hundebabykoerbchen

Auf irgend eine Weise sollen es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Vierbeiner unter die Weihnachtsbäume und auf die Gabentische der Familien geschafft haben. Daran ist nichts Schlimmes oder gar Verwerfliches. Wir hoffen nur für alle Hunde, dass die Beschenkten vorher gefragt wurden. Denn ein Hund stellt das Leben auf den Kopf. Dauerhaft. Will sagen: Damit ein Hund glücklich wird, braucht es eine gewisse Bereitschaft des neuen Frauchens oder Herrchens, ihr oder sein Leben durch diesen possierlichen Vierbeiner mit diesem knuddeligen Fell auch durcheinander bringen zu lassen.

Jetzt weiterlesen »

 
 

Der Hund ist da und nun? – Teil 1

hundebabykoerbchen

Der Weihnachtsmann, das Christkind oder einfach die Oma – wer auch immer für die Bescherung in der Familie verantwortlich zeichnet. Wenn es ein Hund unter den Weihnachtsbaum und damit in die Familie geschafft hat, ändert sich einiges. Wir geben Tipps für den richtigen Umgang mit dem neuen Familienmitglied. Ganz wichtig: Gut Ding will Weile haben.

Jetzt weiterlesen »

 
 

Weihnachtsgeschenke für Hunde

weihnachtsgeschenke für hunde

Ob es um das Weihnachtsgeschenk oder das Geschenk zum Geburtstag des geliebten Vierbeiners geht, ist eigentlich ziemlich egal. Wir möchten hier klären, ob Hunde Geschenke bekommen sollten und falls ja, welche?

Es gibt sie noch, die Arbeitstiere unter den Hunden. Schäfer zum Beispiel haben sie und lassen sich beim Hüten der Herde helfen. Häufiger sind die arbeitenden Hunde aber ganz woanders zu finden, als es die neue Lust am Landleben und die bunten Blätter in den Wäldern vermuten lassen. Die Industriewüsten am Rande unserer Städte sind die Arbeitsplätze für hoch gewachsene Vierbeiner. Dort, wo am Wochenende Ruhe einkehrt oder die Tanztempel spät abends ihre Tore für die Gäste öffnen.

Wachhunde liegen dort vor ihren Hütten und bewachen beispielsweise teure LKW. Oder schlendern zwischen gebrauchten Autos umher und halten Langfinger von ihrer Arbeit ab. Das Verhältnis zwischen diesen Hunden und ihren Besitzern ist oft weniger emotional als das von den Familienhunden.

Jetzt weiterlesen »

So erreichst du uns:   Bleib auf dem Laufenden:  
Knuffelwuff
Schorlemer Str. 36
59302 Oelde
Deutschland
Telefon: +49 (0)2522 / 62 99 93 30
Fax: +49 (0)2522 / 62 99 93 39
E-Mail: shop@knuffelwuff.de
Aktuelle Trends, Angebote und
Gutscheine per E-Mail erhalten

Werde Knuffelwuff Facebook Fan
 
Impressum & Datenschutz © 2016 Kweet UG – , liebevolle Weihnachtsgeschenke für Hunde finden.